" Crossing the line " Installation , 2021

DSCN2168.JPG
Bjorn-8.jpg
DSCN2213.JPG

" Crossing the line" bedeutet für mich immer den Künstler als einen besonders neugierigen und experimentierfreudigen Menschen zu sehen, der gegebene Zustände hinterfragt und sozusagen Grenzen auslotet. Ich verwende hierzu auch autobiographisches Wissen und Kenntnisse und diese mit dem kollektiven Bewusstsein zu verbinden. Dazu ist es mir wichtig mit anderen Künstlern und Kollektiven zusammenzuarbeiten , denn das kollektive Bewusstsein entsteht nicht aus der Meinung eines einzelnen sondern im regen Austausch mit anderen .Collektiv bewusst bedeutet gemeinsame Erfahrungsräume zu schaffen , die verborgene Energien in jedem einzelnen von uns erwecken uns die Welt anders vorzustellen als sie ist. Es geht nicht um den Status quo , der sogenannten Alternativlosigkeit , sondern um die Erschaffung neuer künstlerischen Welten.Daher setzen meine Performances und Installationen auch im physischen Raum an und versuchen ihn durch eine Erweiterung der Architektur zu verändern. Räume werden dadurch zu Plattformen dieser neuen Welten.